Synephrin

(2 Kundenbewertungen)

14.9541.95

  • Sehr beliebter Fatburner
  • Auch als Pre-Workout geeignet
  • Niedrige Kosten pro Dosis
  • Inkl. 50mg Messlöffel
Artikelnummer: n. v. Kategorien: , , Schlagwörter: , ,

Synephrin

Synephrin ist derzeit einer der beliebtesten Fatburner. Neben Fatburner wird es auch als Pre-Workout-Zutat verwendet. Dies ist nicht überraschend, da diese Ergänzung eine ähnliche Struktur wie Ephedrin hat. Synephrin hat jedoch nicht die potenziell schädlichen Wirkungen [1]. Daher wird dieses Supplement als Fatburner und Pre-Workout-Zutat immer beliebter.

Synephrin ist auch bekannt als:
Bitterorangenextrakt
P-Synephrin
Citrus Aurantium
Synephrin HCL

synephrin-kaufen

Funktionen von Synephrin

Leider können wir aufgrund der europäischen Gesetzgebung nicht alle Wirkungen und Funktionen dieses Produkts beschreiben. Auch nicht, wenn diese durch Untersuchungen bestätigt wurden. Dennoch tun wir unser Bestes, um Ihnen so viele relevante Informationen wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Synephrin wird hauptsächlich als Fatburner und Pre-Workout-Inhaltsstoff verwendet. Angesichts der verschiedenen Studien zu den Wirkungen dieses Nahrungsergänzungsmittels ist dies für viele Menschen keine Überraschung [1][2][4][5][15][16][17][18][19]. Obwohl es auch als Pre-Workout-Inhaltsstoff verwendet wird, scheint es als Fatburner besonders beliebt zu sein.

Wer kann Synephrin verwenden ?

Benutzer von Synephrin konsumieren es hauptsächlich als Fatburner. Es wird auch von Menschen verwendet, die einen kleinen Boost vor dem Training wünschen, ohne ihren Blutdruck oder ihre Herzfrequenz zu erhöhen.

Wie sollte ich Synephrin verwenden ? / Dosierungen

Basierend auf dem aktuellen Wissensstand und der Forschung wird eine Dosierung von 25mg empfohlen. Diese Nahrungsergänzung sollte ~15-30 Minuten vor dem Training eingenommen werden. An Ruhetagen kann es auch tagsüber eingenommen werden. Du kannst auch zwei Dosen von 12,5mg über den Tag verteilt einnehmen. Dieses Supplement sollte jedoch nicht vor dem Schlafengehen eingenommen werden, da seine energiefördernde Wirkung die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Ein gestrichener Messlöffel enthält 50mg Synephrin.

synephrin

Stacking / Kombinieren

Synephrin kann mit verschiedenen anderen Nahrungsergänzungsmitteln kombiniert werden. Beispielsweise kann es mit Kreatin, BCAAs und Pre-Workout-Ergänzungen kombiniert werden. Viele Menschen kombinieren es mit Koffein. Dies ist nicht überraschend, da die Forschung zeigt, dass diese Kombination häufig als Fatburner verwendet wird [21][22]. Außerdem lässt es sich auch gut mit Naringin und Hesperidin kombinieren. Dies sind weitere Wirkstoffe, die in der Bitterorangenfrucht (Citrus aurantium) enthalten sind. Aktuelle Forschungen weisen darauf hin, dass diese Kombination auch gut als Fatburner eingesetzt werden kann [1].

Woher kommt Synephrin ?

Synephrin wird seit vielen Jahren in China verwendet und tauchte erstmals um 1920 in Europa auf. Es ist eine natürlich vorkommende Substanz, die in Zitrusfrüchten und insbesondere in der Bitterorangenfrucht vorkommt [2][3]. Es wird aber auch synthetisch hergestellt. Glücklicherweise hat dies keine Auswirkungen auf die Qualität oder den Betrieb dieses Produkts.

synephrin-quellen

Sicherheit und Verwendung im Leistungssport

Sicherheit
Mehrere Studien haben gezeigt, dass diese Ergänzung bei normaler Dosierung wirksam und sicher ist [1][4][5][6][7][8][9][10][11][12][13][14][15][17][21][22]. Aktuelle Studien zeigen auch, dass diese Ergänzung den Blutdruck oder die Herzfrequenz bei normalen Dosen nicht negativ beeinflusst [1][4][5][6][8][10][11][12][14][15][17][21][22]. In Kombination mit Koffein oder in extremen Mengen kann es jedoch möglicherweise zu einem vorübergehenden Anstieg des Blutdrucks und / oder der Herzfrequenz führen [6].

Verwendung im Leistungssport
Synephrin ist derzeit in fast allen Ländern legal. Aber trotz der Sicherheit kann es von einigen Sportverbänden wegen den positiven Wirkungen verboten werden. Wenn du an professionellen Sportwettkämpfen teilnimmst, ist es ratsam, den zuständigen Sportverband zu fragen, ob dieses Produkt verwendet werden darf.

Richtige Verwendung
Ein Nahrungsergänzungsmittel kann zu einem gesunden und aktiven Lebensstil beitragen. Es sollte jedoch kein Ersatz für einen gesunden Lebensstil und eine abwechslungsreiche Ernährung sein. Die empfohlene Dosierung sollte nicht überschritten werden, da sonst Nebenwirkungen auftreten können. Vorübergehende Nebenwirkungen von Synephrin können sein: erhöhte Herzfrequenz, erhöhter Blutdruck und Kopfschmerzen. In seltenen Fällen können diese Nebenwirkungen auch bei normalen Dosen auftreten. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollte der Konsum eingestellt werden.

Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel raten wir den Nutzern, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren. Insbesondere, wenn du Medikamente nimmst oder gesundheitliche Beschwerden hast. Dieses Produkt sollte nicht von Menschen mit hohem Blutdruck oder Herzproblemen verwendet werden. Außerdem sollte dieses Ergänzungsmittel nicht von schwangeren oder stillenden Frauen eingenommen werden. Darüber hinaus sollte dieses Produkt nicht von Personen unter 18 Jahren verwendet werden und muss außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Bewahre dieses Produkt an einem kühlen und trockenen Ort auf, um die Qualität zu erhalten.

Referenzen

  1. Stohs, S. J., Preuss, H. G., Keith, S. C., Keith, P. L., Miller, H., & Kaats, G. R. (2011). Effects of p-synephrine alone and in combination with selected bioflavonoids on resting metabolism, blood pressure, heart rate and self-reported mood changes. International journal of medical sciences, 8(4), 295.
  2. Haaz, S., Fontaine, K. R., Cutter, G., Limdi, N., Perumean‐Chaney, S., & Allison, D. B. (2006). Citrus aurantium and synephrine alkaloids in the treatment of overweight and obesity: an update. Obesity reviews, 7(1), 79-88.
  3. Lasch, F. (1927). Über die Pharmakologie des Sympathols, einer neuen adrenalinähnlichen Substanz.(Zugleich ein Beitrag zur Frage der chemischen Konstitution und pharmakodynamischen Wirkung). Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie, 124(3), 231-244.
  4. Stohs, S. J. (2017). Safety, efficacy, and mechanistic studies regarding Citrus aurantium (bitter orange) extract and p‐synephrine. Phytotherapy Research, 31(10), 1463-1474.
  5. Ratamess, N. A., Bush, J. A., Kang, J., Kraemer, W. J., Stohs, S. J., Nocera, V. G., … & Faigenbaum, A. D. (2015). The effects of supplementation with P-Synephrine alone and in combination with caffeine on resistance exercise performance. Journal of the International Society of Sports Nutrition, 12(1), 35.
  6. Sawler, S. (2011). Synephrine , Octopamine and Caffeine Health Risk Assessment ( HRA ) Report.
  7. Lynch, B. (2013). Review of the safety of p-synephrine and caffeine. Intertek-Cantox Report, 1-20.
  8. Kaats, G. R., Miller, H., Preuss, H. G., & Stohs, S. J. (2013). A 60 day double-blind, placebo-controlled safety study involving Citrus aurantium (bitter orange) extract. Food and Chemical Toxicology, 55, 358-362.
  9. Ratamess, N. A., Bush, J. A., Kang, J., Kraemer, W. J., Stohs, S. J., Nocera, V. G., … & Faigenbaum, A. D. (2015). The effects of supplementation with P-Synephrine alone and in combination with caffeine on resistance exercise performance. Journal of the International Society of Sports Nutrition, 12(1), 35.
  10. Shara, M., Stohs, S. J., & Mukattash, T. L. (2016). Cardiovascular safety of oral p‐synephrine (bitter orange) in healthy subjects: a randomized placebo‐controlled cross‐over clinical trial. Phytotherapy research, 30(5), 842-847.
  11. Shara, M., Stohs, S. J., & Smadi, M. M. (2017). Safety evaluation of bitter orange (p‐synephrine) extract following oral administration for 15 days to healthy human subjects a clinical trial. Submitted for publication.
  12. Stohs, S. J., & Shara, M. (2013). Review of the safety and efficacy of bitter orange (Citrus aurantium) and its primary protoalkaloid, p-synephrine, in weight management.
  13. Gutiérrez‐Hellín, J., & Del Coso, J. (2016). Acute p‐synephrine ingestion increases fat oxidation rate during exercise. British journal of clinical pharmacology, 82(2), 362-368.
  14. Jung, Y. P., Earnest, C. P., Koozehchian, M., Galvan, E., Dalton, R., Walker, D., … & Kreider, R. B. (2017). Effects of acute ingestion of a pre-workout dietary supplement with and without p-synephrine on resting energy expenditure, cognitive function and exercise performance. Journal of the International Society of Sports Nutrition, 14(1), 3.
  15. Gougeon, R., Harrigan, K., Tremblay, J. F., Hedrei, P., Lamarche, M., & Morais, J. A. (2005). Increase in the thermic effect of food in women by adrenergic amines extracted from Citrus aurantium. Obesity research13(7), 1187-1194.
  16. Brown, C. M., McGrath, J. C., Midgley, J. M., Muir, A. G. B., O’Brien, J. W., Thonoor, C. M., … & Wilson, V. G. (1988). Activities of octopamine and synephrine stereoisomers on α‐adrenoceptors. British journal of pharmacology93(2), 417-429.
  17. Kaats, G. R., Leckie, R. B., Mrvichin, N., & Stohs, S. J. (2017). Increased eating control and energy levels associated with consumption of bitter orange (p-synephrine) extract: a randomized placebo-controlled study. Nutrition and Dietary Supplements9, 29-35.
  18. Arbo, M. D., Schmitt, G. C., Limberger, M. F., Charão, M. F., Moro, Â. M., Ribeiro, G. L., … & Limberger, R. P. (2009). Subchronic toxicity of Citrus aurantium L.(Rutaceae) extract and p-synephrine in mice. Regulatory Toxicology and Pharmacology54(2), 114-117.
  19. Kang, S. R., Han, D. Y., Park, K. I., Park, H. S., Cho, Y. B., Lee, H. J., … & Kim, G. S. (2011). Suppressive effect on lipopolysaccharide-induced proinflammatory mediators by Citrus aurantium L. in macrophage RAW 264.7 cells via NF-B signal pathway. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine2011.
  20. Carpéné, C., Galitzky, J., Fontana, E., Atgié, C., Lafontan, M., & Berlan, M. (1999). Selective activation of β3-adrenoceptors by octopamine: comparative studies in mammalian fat cells. Naunyn-Schmiedeberg’s archives of pharmacology359(4), 310-321.
  21. Seifert, J. G., Nelson, A., Devonish, J., Burke, E. R., & Stohs, S. J. (2011). Effect of acute administration of an herbal preparation on blood pressure and heart rate in humans. International journal of medical sciences8(3), 192.
  22. Stohs, S. J., & Ratamess, N. A. (2017). Effects of p-synephrine in combination with caffeine: a review. Nutrition and Dietary Supplements9, 87-96.

Autor

Mario-Klasens-XBR-autor

Gewicht n. v.
Zutat

Synephrin HCL

Dosierung

Täglich ½ Messlöffel (25mg) verzehren. Mischen Sie es mit ~100ml Wasser, Saft, oder mit einem Pre-Workout-Shake. Der empfohlene Einnahmezeitpunkt ist 15-30 Minuten vor dem Training oder während des Tages.

Allergien

Keine

Geeignet für

Nicht-Vegetarier, Vegetarier und Veganer

Warnung

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis. Kühl, trocken und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit anwenden. Nicht anwenden bei Bluthochdruck oder Herzproblemen. Konsultieren Sie immer einen Artz, bevor Sie mit der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels beginnen, insbesondere wenn Sie Medikamente einnehmen oder gesundheitliche Probleme haben.

2 Bewertungen für Synephrin

  1. Azula

    Very nice to help me

  2. Inge ten Dam

    Werkt goed!!!.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Verwandt

Unsere Empfehlung